Unsere
Geschichte

Der Unternehmer:
Philipp-M. Bauer

Nach abgeschlossener Ausbildung und einem BWL-Studium ist Philipp-M. Bauer seit 2003 äußerst erfolgreich im elterlichen Betrieb tätig – nunmehr in dritter Generation. Mit ihm ist die Bauer Maßstabfabrik zu einem international agierenden Handelsunternehmen aufgestiegen und zusammen mit seinem Vater, Franz Josef Bauer, hat die Bauer Maßstabfabrik ihren Weg zurück zu den führenden Herstellern in der Maßstabindustrie gefunden.

„Ich wollte schon immer ein „Maßstabler“ werden! Kein Feuerwehrmann, kein Astronaut und kein Cowboy! Es erfüllt mich, unsere Familientradition fortführen zu können“.

Er ist stolz darauf, der Bauma-Kundschaft das größte Maßstabsortiment der Branche anbieten zu können. Ferner legt er großen Wert auf die heimische, exklusive Manufaktur und es ist ihm besonders wichtig, die innovativste und modernste Drucktechnologie zu nutzen und mit der Produktion am neuesten Stand der Technik zu stehen.

Dabei liegt ihm viel am Standort Deutschland! „Global Denken, national Handeln.“ –gilt seither als seine Devise. Mit dieser hohen Verantwortung gilt es auch in Zukunft weiterhin erfolgreich zu agieren.

0
Unternehmensgründung durch Josef Bauer, der eigentlich ein Betonwerk auf dem Grundstück des Familienbauernhofes in Ottobrunn bei München geplant hatte.
0
Übernahme der Firma Gebrüder Baldauf, ein im Jahr 1860 gegründeter Messwerkzeughersteller aus Neckarsulm, der seinerzeit als ältester Messwerkzeughersteller Deutschlands galt.
0
Nach vielen Jahren harter Arbeit wurde in Laufen a. d. Salzach ein Sekundärwerk errichtet. Laufen wurde dann drei Jahre später auch zum Hauptsitz des Unternehmens und ist es bis heute geblieben.
0
Franz Josef Bauer übernimmt die Firma. Das Unternehmen wächst enorm und expandiert im In- und Ausland. BAUMA etabliert sich mehr und mehr als Marke.
0
Gründung und Einweihung der neuen Maßstab- und Messwerkzeugfabrik in Oberndorf, Österreich. Dieses Werk war seiner Zeit voraus und mit modernsten Maschinen und innovativen Technologien ausgestattet, beispielsweise einer hochmodernen Kunststoffmaßstabproduktion, zahlreichen Patenten und einem großen Sägewerk. Ca. 100 Mitarbeiter waren allein in Oberndorf bei BAUMA beschäftigt.
0
Erfindung des bis heute erfolgreichsten Maßstabbeschlags – Geburtsstunde des Winkelbeschlags. Kurz darauf erfolgte die Patentanmeldung der Bauer Maßstabfabrik (Patentnummer P 35 79 985.4-08). Bis heute wird dieser Beschlag im Modell B400 verbaut und gilt als der Originale Winkelbeschlag.
0
Als dritte Generation tritt Philipp-M. Bauer in das Unternehmen ein. Er erweitert in den ersten Jahren die Produktpalette stark. Neben der eigenen Firmenproduktion bekommt damit auch der Handel eine immer größere Bedeutung bei BAUMA.
0
Als eines der ersten Unternehmen der Branche etabliert BAUMA Bilddrucke bei Maßstäben und setzt damit einen bedeutenden und viel beachteten Meilenstein. Kurz darauf können auch Bildmotive auf bunt lackierten Maßstäben realisiert werden. Bis heute erfüllt BAUMA seinen Kunden nahezu jeden Ausführungswunsch.
0
Ein neuer Werbeslogan wird Programm bei BAUMA! „Color your business“ heißt es seitdem. Dem Kunden stehen ab 2012 bei einem Bauer-Holzmaßstab-Modell 14 Grundlackierungen zur Verfügung, die bereits ab Kleinmengen erhältlich sind. Kurz darauf, in Jahr 2014, wurde das jeweilige Farbspektrum erweitert. Jetzt stehen unseren Kunden 19 Grundlackierungen zur Verfügung!
0
Unser 2013 eingeführtes Qualitätsmanagement, wurde von zwei unabhängigen Stellen, unter anderem TÜV Süd nach der DIN Norm ISO 9001: 2008, sowie CE-zertifiziert. Wir erreichen durch die hohe Fachkompetenz und durch die Nutzung moderner Technologien die erforderliche hohe Qualität der Erzeugnisse. Die Sicherheit und Gesundheit unserer Mitarbeiter hat höchste Priorität, da die Motivation, das Wissen und Können, sowie das Engagement eines jeden Mitarbeiters, die grundlegende Voraussetzung für den Erfolg unseres Unternehmens ist.
0
70 Jahre Bauma. Über 150 Jahre Know How! Zu diesem Anlass ist die Folgeauditierung nach DIN ISO 9001:2015 erfolgreich abgeschlossen und der Maschinenpark erweitert und modernisiert worden.
×
+49 (0) 8682 / 8985 - 0
Sie haben Fragen?
Wir rufen Sie gerne zurück!